KONTAKT

Google missbraucht sein Monopol

Google verbietet der IT-Branche zu werben, gefährdet hunderttausende von Arbeitsplätzen und diskriminiert ganze Branchen.

Google rollt seit Tagen die sogenannte „Google Ads Policy“ aus. Diese „Google Ads Policy“ verbietet mit sofortiger Wirkung ganzen Branchen auf Google Ads mit Dienstleistungen zu werben. Es sind seit Tagen bereits zehntausende Unternehmen allein in der IT-Branche im DACH-Raum davon betroffen.  

Es findet eine Wettbewerbsverzerrung durch Google statt, weil laut Aussagen von Google, mit sofortiger Wirkung nur die Hard- und Softwarehersteller, Dienstleistungen und Services für ihre Produkte erbringen dürfen. Schlüsselwörter wie PC-Service, PC-Reparatur oder PC-Installationen, um nur einige von tausenden Schlüsselwörtern in unserer IT-Branche zu nennen, sind ab sofort in den Landingpages für Google Ads verboten - Anzeigen in Google Ads mit diesen Schlüsselwörtern auch.
Obwohl diese Aussagen von Google bereits rechtlich bedenklich und zugleich diskriminierend sind, dürfen laut Google auch keine IT-Dienstleister, selbst wenn sie beim Hersteller zertifiziert sind, Dienstleistungen erbringen. Die „Google Ads Policy“ erlaubt das laut Google und Aussagen von dessen Mitarbeitern ebenfalls nicht.
Wir von ComputerButler zweifeln allerdings ernsthaft daran, ob die Hard- und Softwarehersteller in diese Entscheidung von Google überhaupt mit einbezogen wurden, wenn wir „nur“ die ca. 1.400 bei Softguide gelisteten Softwarehersteller aus Deutschland in die Kalkulation einbeziehen.

Alphabets Tochter Google gefährdet in diesem Augenblick die gesamte ITK-Branche mit einem Umsatzvolumen von 168,5 Milliarden Euro und insgesamt 1,01 Millionen Beschäftigten sowie deren Familien.
Gleichzeitig sind zehntausende Unternehmen auch in anderen Branchen, nicht nur in der IT-Branche, davon betroffen und in ihrer Existenz bedroht, weil Sie von der Google Ads Plattform ausgeschlossen sind, einer Internetplattform, zu der es keine Alternative gibt, weil das Unternehmen Alphabet durch das Monopol der Tochter Google und ihrer Suchmaschine mit 97% den Suchmaschinenmarkt dominiert und keine Ausweichmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Google ist das Tor zum Internet. Das Tor wurde gerade willkürlich zugesperrt.
Googles Entscheidung führt tagtäglich zu Umsatzverlusten bei den einzelnen Unternehmen. Damit verbunden sind Fragen, wie Alphabets Tochter Google gedenkt, die betroffenen Unternehmen zu entschädigen.

Ohne gesellschaftliche Vorwarnung entscheidet Googles Führungsriege, dass zehntausende von IT-Unternehmen sowie andere Unternehmensbranchen deutschlandweit aus den Google Ads Anzeigen (Google AdWords) verbannt werden. Die Firma Google lädt diese hunderttausende Unternehmen weltweit nicht zum Dialog ein. Nein, Google sperrt diese Unternehmen willkürlich und undemokratisch einfach aus. Menschen, Schicksale und Existenzen werden von Google vollkommen ignoriert.
Google nimmt billigend in Kauf, dass IT-Unternehmen und zahlreiche Branchen in ihrer Existenz bedroht werden sowie alle Menschen, die in diesen Unternehmen arbeiten und für ihre Familien sorgen. Google verursacht einen immensen wirtschaftlichen Schaden weltweit und ignoriert vernünftige Argumente. Ein Dialog mit Alphabets Tochter Google ist nicht möglich.

Google beherrscht mit 97% Marktanteil nicht nur die gesamte Internetsuche, Google hat auch den Schlüssel dazu. Er ist der Torwächter. Wir als Gesellschaft haben diesen Schlüssel vertrauensvoll in Googles Hände gelegt.
Das Ergebnis dieses Vertrauens erleben wir soeben in Deutschland wie auch weltweit mit dem Aufrollen der „Google Ads Policy“ für die IT-Branche sowie für zahlreiche andere Branchen.

Denn Google begründet den Schritt des Aufrollens der „Google Ads Policy“ mit dem ominösen und nicht nachvollziebaren Argument der „schwarzen Schafe in der Branche“, ohne näher darauf einzugehen und unterstellt ganzen Branchen, dass sie kriminell sind.
Doch damit nicht genug. Google argumentiert weiterhin, dass sie uns ebenfalls mit der Policy schützen. Googles Zynismus kennt keine Grenzen.

Google übernimmt mit anderen Worten hoheitliche Aufgaben und entscheidet für die gesamte Gesellschaft weltweit, was für die Gesellschaft gut und was böse ist - Google probt sich gerade in der Rolle des Staates. Wir haben zwar keine perfekte, aber dennoch eine gut funktionierende Demokratie. Sie beruht nicht auf einer willkürlich herbeigeführten Entscheidung eines Unternehmens oder einiger weniger Führungskräfte innerhalb dieses Unternehmens.

Dieses Verhalten verlangt nach einer gesamtgesellschaftlichen geballten Antwort aller Unternehmen, Gewerkschaften, Verbände, der Politik und Medien, um den bereits entstandenen Schaden schnellstmöglichst zu begrenzen sowie weitere Schäden von der deutschen Wirtschaft fernzuhalten.

Das Internet ist eine Datenbank. Google ist der Konzern, der den Schlüssel zu dieser Datenbank in den Händen hält. Die Künstliche Intelligenz, in der Googles Mutter Alphabet ebenfalls forscht, steckt glücklicherweise noch in den Kinderschuhen. Google verfügt allerdings bereits jetzt über die technologischen Möglichkeiten, sich in wenigen Augenblicken die Hoheit in der Meinungsbildung zu verschaffen.

Quellenangaben Deutschland

Google, Support, Link vom 20.05.2019
Anzeigenrichtlinien https://support.google.com/adspolicy/answer/6368711?hl=de

Anzeigenrichtlinien im Archive.org
https://web.archive.org/web/20190520160359/https://support.google.com/adspolicy/answer/6368711?hl=de

Google, Ads Forum, Link vom 20.05.2019
https://support.google.com/google-ads/thread/4682821?hl=de

Diskussion im Archive.org
https://web.archive.org/web/20190520160127/https://support.google.com/google-ads/thread/4682821?hl=de/

Diskussion bei Facebook
https://www.facebook.com/groups/849107295446449/

Arbeitsagentur, Blickpunkt Arbeitsmarkt
https://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Arbeitsmarktberichte/Berufe/generische-Publikationen/Broschuere-Informatik.pdf

Bitkom, Umsatz der ITK Branche
https://www.bitkom.org/Marktdaten/ITK-Konjunktur/ITK-Markt-Deutschland.html

Quellenangaben weltweit (kleiner Auszug von relevanten Links aus den Google Ads Foren)

https://www.en.advertisercommunity.com/t5/Ad-Approval-Policy/Laptop-Repair-Computer-Repair-and-Tech-Support/td-p/1909471
https://www.en.advertisercommunity.com/t5/forums/v3_1/forumtopicpage/board-id/Policies/thread-id/44954/page/2
https://www.en.advertisercommunity.com/t5/Ad-Approval-Policy/Google-Ads-No-Longer-Supporting-Promotion-of-Computer-Repair-Ads/td-p/1866600/page/2
https://support.google.com/google-ads/thread/5203228?hl=en
https://www.en.advertisercommunity.com/t5/Ad-Approval-Policy/Compute-Repair-amp-IT-Support-Ads-What-is-the-true-story/td-p/1878180
https://support.google.com/google-ads/thread/6210030?hl=en
https://www.en.advertisercommunity.com/t5/Ad-Approval-Policy/Fox-News-Segment-on-Google-Crushing-Small-Business-I-T-Computer/td-p/1863228
https://www.en.advertisercommunity.com/t5/Ad-Approval-Policy/Can-we-run-Generic-Ads-for-a-Computer-Repair-Business-Geos-US/td-p/608678
https://www.en.advertisercommunity.com/t5/Ad-Approval-Policy/Trademark-Or-household-name-Kleenex/td-p/65922
https://www.en.advertisercommunity.com/t5/Ad-Approval-Policy/laptop-repair-ads-not-showing-on-google/td-p/1865272
https://www.en.advertisercommunity.com/t5/Ad-Approval-Policy/Laptop-Repair-Computer-Repair-and-Tech-Support/td-p/1909471
https://www.en.advertisercommunity.com/t5/Set-up-and-Basics/Question-about-the-picture-I-can-use-in-the-local-search-results/td-p/1874156
https://www.en.advertisercommunity.com/t5/Ad-Approval-Policy/Fox-News-Segment-on-Google-Crushing-Small-Business-I-T-Computer/td-p/1863228
https://www.en.advertisercommunity.com/t5/Ad-Approval-Policy/This-candidate-is-not-permitted-to-show-ads-in-your-targeted/td-p/1870791